Zwischen Peach und Lara Croft – Geschlecht in Videospielen

13.09.2018 | 19:00 | Nordpol

Bereits vor zwei Jahren beschäftigten wir uns im Antifa-Café mit Videospielen und Sexismus. Diesmal widmen wir uns allerdings weniger den Spieler_innen selbst und der Industrie hinter den Games. Stattdessen liegt der Fokus auf den Inhalten der Spiele.

Medien und Gesellschaft stehen in einer Wechselbeziehung. Rücken etwa große Teile der Gesellschaft nach rechts, hat das auch Auswirkungen darauf, was z. B. in Büchern steht. Umgekehrt beeinflusst das, was wir in Büchern lesen und uns aneignen wiederum unseren Blick auf die Gesellschaft. Was für rechte Ideologie gilt, gilt natürlich auch für Vorstellungen von Geschlecht. Und gilt das, was für Bücher gilt, auch für Videospiele? Spoiler: ja.

Aber wie werden stereotype Vorstellungen von Geschlecht(errollen) vermittelt? Sind jetzt alle Videospiele Mist? Und was haben eigentlich Kühlschränke damit am Hut? Bereitet euch auf einen Mix aus etwas Theorie, Unterhaltung und viel Kritik vor!

Das Antifa-Café hat ab 19 Uhr geöffnet. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.