21.07.: Antifaschistischer Kino-Abend mit „Diaz – Don’t Clean Up This Blood“

Diaz_dont_clean_up_this_blood21.07.2016 | 20:00 | Nordpol

Achtung: Diesen Monat eine Woche später als gewohnt!

Genua, Juli 2001: Beim G8-Gipfel treffen sich die größten Industrienationen der Welt unter massiven Protesten von Globalisierungsgegner*innen. Als der Gipfel beinahe vorüber ist, während dem der Demonstrant Carlo Giuliani erschossen wurde, übernachten Demonstrant*innen, Medienvertreter*innen und zufällige Besucher*innen der Diaz-Schule. Die Polizei beschließt, ein Exempel an den vermeintlich Autonomen zu statuieren: Kurz nach Mitternacht des 22. Juli stürmt die Polizei das Gebäude und prügelt zwei Stunden lang auf alle Menschen darin ein.
Die Stunden bis zu diesem Gewaltausbruch und die Frage, wie es danach für die Demonstrierenden und die Täter*innen weiterging, zeigt der Film „Diaz – Don’t Clean Up This Blood“ aus verschiedenen Blickwinkeln. Dabei stützt er sich auf Gespräche mit Betroffenen und Akten des Prozesses gegen die beteiligten Polizist*innen, die sich über elf Jahre hinzogen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.